Irland

Wappen unserer irischen Partnerschule
Das ist das Wappen unserer Partnerschule in Dublin: Das Wesley-College

 

Am Donnerstag, den 15.09.16 sind wir zunächst mit gemischten Gefühlen in das Flugzeug Richtung Dublin gestiegen. Auf der einen Seite hatten wir schon vorher eine große Vorfreude unsere Austauschschüler, die wir zuletzt im Februar gesehen hatten, endlich wiederzutreffen , auf der anderen Seite stellten wir uns aber auch die Frage, wie wir wohl mit unseren Gastfamilien zurechtzukommen würden und ob wir nicht zu dünne Sachen für die kalten Temperaturen in Dublin eingepackt haben ( Es herrschten immerhin Hochsommertemperaturen, als wir Düsseldorf verließen!). Nachdem wir den ca. zweistündigen Flug gut überstanden hatten, waren unsere Bedenken dann doch so gut wie verflogen, als wir am Flughafen in Dublin alle herzlich von unseren Austauschschülern und deren Familien in Empfang genommen wurden.

 Nachdem wir dann die erste Nacht bei unseren Gastfamilien verbracht haben, waren wir alle ganz aufgeregt, das erste Mal in die Schule unserer Austauschschüler zu gehen. Aber genau wie von den Gastfamilien wurden wir auch von den Lehrern und den anderen Schüler dort herzlich in Empfang genommen. Es brauchte zwar zunächst seine Zeit, bis wir uns alle an den Anblick so vieler Schüler in gleicher Schuluniform gewöhnt hatten, jedoch ging der Vormittag dann doch schnell um. Die Schule, die von 9 bis 16 Uhr geht, hat uns sehr gut gefallen. Besonders die Fächer Irish Dance,  card-playing und cooking waren mal eine Abwechslung zu unserem normalen Schulalltag.

Die nächsten Tage haben wir teils mit unseren Austauschschülern und deren Familien verbracht, teils in einer großen Gruppe aus allen deutschen und irischen Austauschschülern oder nur mit den deutschen Schülern. Mit unseren Austauschschülern waren wir zum Beispiel in dem Shopping Center „Dundrum“, in der Stadt, am Meer und mit den ganzen deutschen Schülern, Frau Kegler und Herrn Nover haben wir am Montagmorgen eine Hop on-hop off- Bustour durch Dublin unternommen. Am darauffolgenden Tag haben wir nachmittags mit den deutschen Schülern, den irischen Schülern und unseren Lehrern den Film „Pets“ im Kino angesehen.

Als wir dann  am Mittwoch um 14 Uhr in den Bus zurück zum Flughafen einsteigen mussten, waren wir alle der Meinung, dass die Zeit viel zu schnell vergangen ist, da wir uns sowohl mit unseren Austauschschülern als auch mit unseren Gastfamilien sehr gut verstanden haben und uns dort sehr willkommen geheißen haben. Insgesamt hatten wir eine tolle und erlebnisreiche Zeit in Dublin. J

Indra Garbe; Maria Weitzel

nach oben