Aktuelle Informationen

Jochgrimm 2017

Letzte Informationen zur Abfahrt

Sehr geehrte Eltern,

hier die angekündigten “letzten Informationen” zur Regelung der Abfahrt. Bitte helfen Sie uns, die immer etwas von Aufregung und Ungeduld bestimmte Abfahrt in ruhige und geregelte Bahnen zu lenken; dann können das Verladen der Skier, Koffer und Taschen, das Einsteigen in die Busse und schließlich die Abfahrt selbst in möglichst kurzer Zeit und zur Zufrieden­heit aller erfolgen.

Die Koffer dürfen eine Maximalgröße von 75 x 60 x 30 cm nicht überschreiten; das Handgepäck für den Innenraum von 45 x 30 x 20 cm. Insgesamt darf ein Gewicht von 20 kg/Person nicht überschritten werden.

Die Abfahrt ist am Dienstag, den 14.02.2017 um 20.00 Uhr.

Der Treffpunkt an der Schule ist für alle Schüler/innen spätestens 18.30 Uhr.

Die Rückfahrt ist am Donnerstag, den 23.02.2017.

Übersicht zur Busverteilung und zu den Busstandorten:

  Position Klasse Verladen Abfahrt
Bus I Schulhofeinfahrt Alter Schulhof 9b + 3 SuS ca. 19.15 ca. 19.45
Bus II Renovierter Altbau 9a + 9c ca. 19.15 ca. 20.00
Bus III Richtung E-Gebäude 9d + 9e ca. 19.15 ca. 20.00
Abfahrtskizze

Damit eine störungsfreie Abfahrt sichergestellt werden kann, sind Regelungen erforderlich, die Sie und Ihre Kinder bitte unbedingt einhalten sollten.

  1. Achten Sie auf den fließenden Verkehr, insbesondere im Kreuzungsbereich Breddestraße-Hölscherstraße!!
  2. Falls Sie Ihr Kind mit dem Pkw zur Schule bringen, stehen Ihnen der Lehrerparkplatz und der kleine Schulhof als Parkfläche zur Verfügung.
  3. Fahren Sie bitte ab 18.45 Uhr nicht in die Breddestraße hinein, da auf der Seite des LG die Busse parken werden und die gegenüberliegende Seite für den fließenden Verkehr der Anwohner freigehalten werden muss.
  4. Alle Schüler sollen spätestens um 18.30 Uhr an der Schule sein. Das Gepäck wird entsprechend der Anweisungen der Lehrkräfte zwischengelagert.
    (Bus I - alter Schulhof; Bus II - Eingang Hauptgebäude, Bus III - Richtung E-Gebäude, vgl. Skizze)
  1. Damit das Verladen der Skier und des Gepäcks reibungslos und ohne Verzögerungen mit den Schüler/innen stattfinden kann, möchte ich Sie bitten, sich gegen 19.00 Uhr von Ihren Kindern zu verabschieden und den Bereich Haupteingang und den Verladebereich der Busse möglichst freizuhalten. Die begleitenden Lehrer/innen werden entsprechende Anweisungen zum Verladen der Skier und des Gepäckes geben.
  1. Sobald das Verladen abgeschlossen ist und die Busfahrer die Türen öffnen, kontrolliert ein Kollege während des Einsteigens die Personalausweise. Bitte nicht drängeln! Jeder bekommt einen ordentlichen Sitzplatz!
  2. Haben Sie Verständnis, wenn aufgrund der Gegebenheiten bzw. Einwände der Busfahrer kleinere Änderungen notwendig werden, da sie für das Verladen und Parken ihrer Fahrzeuge verantwortlich sind.

Zum Schluss noch einige Hinweise:

  • Kennzeichnen Sie alle Gepäckstücke mit LG-Gelsenkirchen und mit dem Namen Ihres Kindes (Klebestreifen o.ä.).
  • Handtuch, Bettlaken, Kopfkissen- und Bettbezug müssen mitgebracht werden.
  • Geben Sie Ihrem Kind - wenn möglich - Nasentropfen, Halslutschbonbons und eine ca. 8 - 10 cm breite elastische Bandage mit, sodass unter Umständen auf diese eigenen Mittel zurückgegriffen werden kann. (siehe beigefügter Zettel)
  • Ihre Kinder sollen bei der Ankunft im Gebirge eine Mütze und Handschuhe griffbereit haben (Handgepäck).
  • Bitte rufen Sie nicht am Donnerstag in der Schule an. Sofort nach Ankunft der Busse in Jochgrimm, (gegen 10.00 Uhr) verständigen wir die Elternpflegschaftsvorsitzenden der einzelnen Klassen.
  • Rückfahrt: Donnerstag, den 23.02.2017. Wir werden voraussichtlich zwischen 00-24.00 Uhr an der Schule ankommen. Allerdings ist bei der Länge der Fahrt und im Winter der genaue Zeitpunkt nicht exakt planbar. In diesem Fall werden Sie durch Ihre Kinder über Handy benachrichtigt.
  • Anschrift: Hotel Schwarzhorn, Dolomitenstr. 24/26, I – 39040 M O N T A N (B Z)
  • Telefon: 0039 - 0471 - 887180 oder – 887191 Fax:  0039- 0471 – 887179 oder – 819970.
  • Das Telefon bitte nur in Ausnahmefällen nutzen! Absprachen mit Ihrem Kind bzgl. Anrufzeiten sind sehr sinnvoll, damit Ihr Kind Ihren Anruf am Telefon erwarten kann.
  • Notanrufe sind natürlich immer möglich!

Herzlichen Dank!

nach oben