Vorteile von biLi

Der Bilingualer Unterricht hat am Leibniz-Gymnasium mittlerweile eine lange Tradition und vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern durch solch ein erweitertes Unterrichtsangebot die Fähigkeit, die englische Sprache in vielfältigen Situationen anwenden zu können.

  1. a) Vertiefte fremdsprachliche Kompetenzen

Europa und die Welt wachsen immer enger zusammen. Der englischen Sprache kommt dabei als internationale Verkehrssprache eine herausgehobene Stellung zu. Der bilinguale Sachfachunterricht am Leibniz-Gymnasium fördert gezielt Sprachkompetenzen in der englischen Sprache. Die Schülerinnen und Schüler können die im Englischunterricht erworbenen Sprachkenntnisse im bilingualen Sachfachunterricht unmittelbar anwenden, festigen und um fachsprachliche Aspekte erweitern. Dieser selbstverständliche Umgang mit der Fremdsprache Englisch im bilingualen Sachfachunterricht führt bei den Schülerinnen und Schülern zu mehr Motivation, höherer Sprachkompetenz und Sicherheit in der Verwendung der englischen Sprache.

 

  1. b) Interkulturelle Kompetenzen

Darüber hinaus gewinnen im Zuge der Globalisierung interkulturelle Kompetenzen immer mehr an Bedeutung. Im bilingualen Sachfachunterricht fördert das Leibniz-Gymnasium gezielt die Fähigkeit, mit der kulturellen und sprachlichen Vielfalt der Kulturen in unseren Gesellschaften umzugehen und in interkulturellen Begegnungen im eigenen Land wie auch bei Auslandsaufenthalten sicher, selbstverständlich und angemessen zu handeln.

 

  1. c) Vorbereitung auf Studium und Beruf

Der bilinguale Sachfachunterricht am Leibniz-Gymnasium bereitet die Schülerinnen und Schüler auf Studium und Beruf vor und vermittelt Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die beruflichen und individuellen Möglichkeiten nach dem Abitur erweitern. In Übereinstimmung mit den, im Schulprogramm des Leibniz-Gymnasiums festgeschriebenen  Leitsätzen gehören zu den Zielen der bilingualen Ausbildung neben der sicheren und kompetenten Verwendung der englischen Sprache in Alltagssituationen und in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft sowie Politik und Kultur insbesondere die Ermöglichung und Erleichterung eines Studiums oder einer Berufsausbildung im Ausland, aber auch im Inland (bezogen auf den wachsenden Gebrauch des Englischen in diversen gesellschaftswissenschaftlichen wie auch naturwissenschaftlichen Studiengängen) und die Erweiterung beruflicher Zukunftsperspektiven, insbesondere in Unternehmen mit internationalen Verbindungen und einem erhöhten Bedarf an Auszubildenden mit vertieften fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen.

nach oben